News

Rotarier helfen Kindern und Künstlern

19 000 Euro von den drei heimischen Clubs für gemeinsame Kultur- und Schulprojekte in der Region und in Uganda


 Gemeinsamkeit macht stark und zeitigt reiche Frucht: Die drei heimischen Rotary Clubs unterstützen in einer konzertierten Aktion mit insgesamt 19 000 Euro ein bislang einmaliges Kulturprojekt für Künstler und Kinder in der Region und ein Schulprojekt in Uganda.


Die Finanzierung teilen sich der RC Fulda und der RC Fulda-Paulustor mit jeweils 6000 Euro sowie der RC Rhön mit 7000 Euro, der die Federführung übernommen hatte. Die drei Service-Organisationen, die jährlich ein gemeinsames Projekt subventionieren, dokumentieren das breite Spektrum rotarischen Engagements. Und der RC Rhön setzt seine traditionellen Hilfsaktionen unter dem Motto „Künstler für Kinder“ diesmal im doppelten Sinn fort. Das Geld für Uganda ist überwiesen, die Schecks an die beteiligten Künstlerinnen und Künstler wurden vor kurzem übergeben.


Mit dem regionalen Teilprojekt wird nach den Worten von Roland Baumann, dem Präsidenten des RC Rhön, einmal heimischen Kulturschaffenden aus den Bereichen Malen, Theater und Musik mit drei Mal 3000 Euro geholfen, die wegen der Corona-Pandemie seit Monaten auf Einkünfte aus Kursen und Live-Veranstaltungen verzichten müssten. Zum anderen profitieren von der Aktion etwa 90 benachteiligte Kinder, die Kurse, Workshops und andere Veranstaltungen besuchen dürfen. Partner bei diesen Aktionen sind der Sozialdienst katholischer Frauen (bei der Scheckübergabe vertreten durch Geschäftsführerin Sarah Muth), das antonius Netzwerk Mensch (Isabell Vogler, Koordinatorin Kultur, Freizeit und Sport der St. Antonius-Stiftung) und der Caritasverband Fulda (Manuela Heil, Bereichsleiterin im Caritas-Jugendhilfeverbund St. Elisabeth).


In der Kunststation Kleinsassen wird Bernd Baldus die Workshops „Radierwerkstatt“ sowie „Malen und Zeichnen“ (betreut von den Rotariern Andreas Dèrrico und Helmut Liersch) leiten. Der in Poppenhausen wohnende Maler, Musiker, Kunsttherapeut und Pädagoge lobt die Rotary-Aktion als „wunderbare Idee“ und ist – ebenso wie die anderen Kulturschaffenden - sehr dankbar für die Wertschätzung, die ihnen entgegengebracht werde.


Das Theater Mittendrin aus Fulda, also das Ehepaar Barbara und Christoph Gottwald, das sich auch mit seinem überzeugenden Angeboten für Kinder und Jugendliche einen Namen gemacht hat, bietet zwei Workshops und drei Aufführungen des Stücks „Nussknacker und Mäusekönig“ an (Dr. Regina Räder vom RC Rhön ist die Kontaktfrau).


Mitmach-Tanztheater für Kinder erleben junge Leute beim Musikworkshop, in dessen Mittelpunkt das Musical „Farbula“ steht. Das inclusive Projekt wird geleitet von Multitalent Frank Tischer und der Choreografin Anna Feuerstein. Wie der Musiker, Komponist, Lieder-Schreiber und Produzent, der seit 1984 das Kulturleben bereichert, berichtete, seien auch zwei „Farbula“-Aufführungen geplant, in denen die wahre Geschichte aller Farben erzählt werde. Rotarier Dr. Rainer Klaus betreut dieses Vorhaben, das vom Förderverein Jollydent mit Dr. Wolfram Geiger unterstützt wird.


Der Verein „Zukunft für Ugandas Kinder“ konnte mit der Rotary-Spende in Höhe von 10 000 Euro einen Trinkwasserbrunnen und eine Zisterne für eine Grundschule in der Region Masaka errichten lassen. Damit ist jetzt die dringend notwendige Wasserversorgung gewährleistet. Außerdem wurde die Schule an das Stromsetz angeschlossen.


Wie Roland Baumann, der allen Beteiligten für ihr vorbildliches Engagement dankt, berichtete, sollen die gemeinsamen Initiativen der drei heimischen Rotary Clubs, sogenannte Intercity-Projekte, fortgesetzt werden. ChB


Rotarier spenden für Kinder und Künstler

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Rittergasse 4
36037 Fulda

Fon: (0661) 8394-10

Öffnungszeiten in Fulda

Mo. - Do.

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 15:30 Uhr

 

Fr.  

08:00 - 12:00 Uhr

 
 

Außenstelle Bad Hersfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Am Markt 19
36251 Bad Hersfeld
Fon: (06621) 17 26 40


Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Zentgraf

Außenstelle Hünfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Kirchplatz 3
36088 Hünfeld

Telefonisch erreichbar über:

(0661) 8394-10

 

Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Luley-Kempf

 
 


Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Rittergasse 4
36037 Fulda


Fon: (0661) 8394-10



© SkF Fulda