SkF Fulda

Spannende, bunte Lesung für „Rosen(b)rot“- und „Mogli“-Kinder

Toleranz und friedliches Miteinander früh erlernen

Es war einmal ein Land, in dem jedes Dorf nur eine ihm eigene Farbe hatte. Die Bewohner in jedem Dorf betrachteten sich als etwas Besonderes und schauten misstrauisch auf die Menschen in den Dörfern mit den anderen Farben. „Ihr seid weniger wert, haut ab!“ war ihre Rede.
Doch eines Tages hatten sie genug vom Streit und stellten fest, dass ihre Welt viel schöner wurde, wenn die Farben sich mischten, wenn alle bunt und ohne Misstrauen miteinander lebten. 

Buchlesung

Ein schönes Märchen über das Sich-gegenseitig-Verstehen und den Anderen akzeptieren. Das Kinderbuch „Die wunderbare Reise nach Farbula“ erzählt diese Geschichte. Vorgelesen wurde sie kürzlich von der jungen Fuldaer Autorin Teresa George in der katholischen Familienbildungsstätte Helene Weber. Zuhörer waren Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter, die in den beiden Projekten des SkF Fulda – „Rosen(b)rot“ und „Mogli“ – sind. Dort werden sie von SkF-Mitarbeiterinnen und Ehrenamtlichen besonders gefördert und in ihrer Entwicklung gestärkt.


Möglich wurde das Buch durch den Verein „Jollydent“, dessen Vorsitzender Dr. Wolfram Geiger betonte, dass sein Verein auch künftig Lesungen für Kinder fördern werde. Kitas, Schulen und Vereine haben bereits ihr Interesse an dem Buch „Die wunderbare Reise nach Farbula“ gezeigt. Ulla Zahner von Vorstand des SkF Fulda und SkF-Geschäftsführer Ewald Vogel freuten sich über die gelungene Veranstaltung mit einem Dankeschön an die Autorin und an„Jollydent“ und stellten fest, wie wichtig die frühe Erziehung zu Toleranz und zum friedlichen Miteinander sei.

Datum 25.05.2018


SkF Fulda

Ritterstr.4

36037 Fulda

Telefon: 0661 / 8390-0

Telefax: 0661 / 8394-25

 
 
 
Schwangerenberatung

Onlineberatung

Onlineberatung

 
Folgen von Gewalt

Häusliche Gewalt

Videos zur häuslichen Gewalt bei youtube

gewaltlos

Das Internetberatungsangebot des Sozialdienstes katholischer Frauen für Mädchen und Frauen, die häusliche Gewalt erfahren.


   Sich wehren.
   Aber nicht immer wieder.
   Weil sich grundlegend etwas
   ändern muss

 

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Rittergasse 4
36037 Fulda

Fon: (0661) 8394-10

Öffnungszeiten

Beratungsstellen in Fulda

Montag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Dienstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Freitag 08.00 - 12:00 Uhr
 

Außenstelle

Bad Hersfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Am Markt 19
36251 Bad Hersfeld
Fon: (06621) 17 26 40


Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Zentgraf

Außenstelle

Hünfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Kirchplatz 3
36088 Hünfeld
Fon: (06652) 91 10 361

 

Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Luley-Kempf