Sozialdienst katholischer Frauen

Weihnachtliche Feier im Müttercafé des SkF

Fulda (bpf). Mit einer weihnachtlichen Feier ist das Müttercafé des Sozialdienstes katholischer Frauen in Fulda im Jahr 2016 zu Ende gegangen. „Seit Oktober 2015 bietet der SkF geflüchteten Frauen und ihren Kindern einen wöchentlichen offenen Treff im Pfarrsaal der Innenstadtpfarrei an“, betont Gabriele Wagner vom Vorstand des Sozialdienstes katholischer Frauen, die für das Angebot zusammen mit Alexandrina Prodan und Gudrun Franz verantwortlich ist.

Weihnachtsfeier im Müttercafe

Jeden Mittwochvormittag sind seither Migrantinnen mit ihren Kindern zu dem Treffen gekommen, um in angenehmer Atmosphäre Themen rund um Alltag, Familie, Geburt und Kinder zu besprechen. „Heute erklären wir den Frauen und Kindern die deutschen Weihnachtsbräuche und feiern dann mit ihnen“, unterstreicht SkF-Vorstandsvorsitzende Ursula Schmitt, die gemeinsam mit dem Geschäftsführer des SkF, Ewald Vogel, und Stadtpfarrer Stefan Buß an der weihnachtlichen Feier teilnahm. Die Flüchtlingsfrauen aus sechs Nationen hatten dazu selbstgemachte Speisen mitgebracht.

 

„Das Müttercafé hat sich nach unserer Einschätzung zu einer außergewöhnlichen und überaus erfolgreichen Einrichtung entwickelt“, ist Vogel überzeugt. „Das Projekt wird durch die Mittel des bischöflichen Flüchtlingshilfefonds gefördert und überhaupt erst ermöglicht.“ Gabriele Wagner stellt heraus, dass im Müttercafé auch ein Deutschkurs angeboten wird, um den Frauen die Sprachkompetenz für eine gelingende Integration zu vermitteln. „Das Organisationsteam des Müttercafés besteht aus zwei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und zehn ehrenamtlich tätigen Frauen, die beim SkF eine Ehrenamtsschulung durchlaufen haben und gut auf ihren Einsatz vorbereitet wurden.“ Die Ehrenamtlichen wirken beim Deutschunterricht mit und tragen Sorge für die Kinderbetreuung. Das Team wird zudem von Dolmetscherinnen unterstützt.

 

Ab Januar 2017 wird das Müttercafé in einer Kooperation mit der Familienbildungsstätte Helene Weber weiterentwickelt, um noch bessere Integrationshilfen anbieten zu können. Dann gibt es zwei Termine, einen im Stadtpfarrsaal, den anderen in der Familienbildungsstätte in Neuenberg.

Datum 15.12.2016


Sozialdienst katholischer Frauen e.V.  
Rittergasse 4
36037 Fulda
Telefon: (0661) 8394-10

 
 
 
Schwangerenberatung

Onlineberatung

Onlineberatung

 
Folgen von Gewalt

Häusliche Gewalt

Videos zur häuslichen Gewalt bei youtube

gewaltlos

Das Internetberatungsangebot des Sozialdienstes katholischer Frauen für Mädchen und Frauen, die häusliche Gewalt erfahren.


   Sich wehren.
   Aber nicht immer wieder.
   Weil sich grundlegend etwas
   ändern muss

 

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Rittergasse 4
36037 Fulda

Fon: (0661) 8394-10

Öffnungszeiten

Beratungsstellen in Fulda

Montag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Dienstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Freitag 08.00 - 12:00 Uhr
 

Außenstelle

Bad Hersfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Am Markt 19
36251 Bad Hersfeld
Fon: (06621) 17 26 40


Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Zentgraf

Außenstelle

Hünfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Kirchplatz 3
36088 Hünfeld
Fon: (06652) 91 10 361

 

Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Luley-Kempf