Psychosoziale Hilfen

Ehrenamtliche Betreuung

Viele Betreuungen werden ehrenamtlich geführt. In den meisten Fälle sind es Angehörige, Freunde, Nachbarn oder engagierte Menschen, die eine Betreuung übernehmen.


Wir schulen und begleiten ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer und stehen ihnen in schwierigen Situationen bei.


Unser Angebot für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer

  • eine Grundschulung zur Vermittlung der wesentlichen Aufgabenbereiche
  • regelmäßiger Erfahrungsaustausch
  • individuelle Beratung und Begleitung
  • Supervision

Wir suchen engagierte Menschen, die ihre Zeit, ihre Lebenserfahrung und ihre Fähigkeiten für diese besondere Aufgabe ehrenamtlich einsetzen wollen.  


Als ehrenamtliche/r Betreuer/in haben Sie Anspruch auf Rückerstattung der Aufwendungen, die für die Betreuungsarbeit angefallen sind.

Betreuung im Tandem - ein Projekt des hessischen Ministeriums für Arbeit, Familie und Gesundheit

Häufig fühlen sich die vom Betreuungsgericht bestellten Angehörigen, Freunde oder Nachbarn gerade in der Anfangsphase der Betreuung noch sehr unsicher und überfordert. Wir wollen Sie mit dieser anspruchsvollen Aufgabe nicht alleine lassen.

 

Im Tandemprojekt führt eine hauptamtliche Betreuerin oder ein hauptamtlicher Betreuer unseres Betreuungsvereins für einen begrenzten Zeitraum (6 - 12 Monate) gemeinsam mit einem ehrenamtlichen Betreuer/einer ehrenamtlichen Betreuerin die gesetzliche Betreuung. Erst nachdem die Ehrenamtliche oder der Ehrenamtliche ausreichend qualifiziert und angeleitet wurde und sich schrittweise mit den Betreuungsaufgaben vertraut gemacht hat, erfolgt die vollständige Übertragung der Betreuung auf sie.

 

Die Betreuung im Tandem wird auf Vorschlag der örtlichen Betreuungsbehörde und nach einem entsprechenden Beschluss des Betreuungsgrichtes eingerichtet.


Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Gesetzliche Betreuung

Rittergasse 4
36037 Fulda

Telefon:       (0661) 8394 - 26 bzw. 0

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Kontakt
Logo SkF




Sozialdienst katholischer Frauen e.V. 
Rittergasse 4
36037 Fulda

Telefon: (0661) 8394 - 22

Veranstaltungen Vorträge
Rechtliche Betreuung
 
 
 
Schwangerenberatung

Onlineberatung

Onlineberatung

 
Folgen von Gewalt

Häusliche Gewalt

Videos zur häuslichen Gewalt bei youtube

gewaltlos

Das Internetberatungsangebot des Sozialdienstes katholischer Frauen für Mädchen und Frauen, die häusliche Gewalt erfahren.


   Sich wehren.
   Aber nicht immer wieder.
   Weil sich grundlegend etwas
   ändern muss

 

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Rittergasse 4
36037 Fulda

Fon: (0661) 8394-10

Öffnungszeiten

Beratungsstellen in Fulda

Montag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Dienstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Freitag 08.00 - 12:00 Uhr
 

Außenstelle

Bad Hersfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Am Markt 19
36251 Bad Hersfeld
Fon: (06621) 17 26 40


Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Zentgraf

Außenstelle

Hünfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Kirchplatz 3
36088 Hünfeld
Fon: (06652) 91 10 361

 

Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Luley-Kempf