Gewaltschutz & Prävention

Beratung und Hilfe bei Stalking

Logo

Für ein gewaltFREIES LEBEN! 


Was ist “Stalking”?

„Stalking“ (engl.„anpirschen“) bezeichnet das wiederholte Verfolgen und penetrante Belästigen oder Terrorisieren einer Person gegen deren Willen.


Grundsätzlich kann jeder Mensch von Stalking betroffen sein. Die Mehrzahl der Stalking-Opfer ist  weiblich, die Täter sind überwiegend männlich. Häusliche Gewalt ist oftmals ein Ausgangspunkt für Stalking.


Ziel des Stalkers ist es, mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen und Kontakt aufzunehmen - gegen den Willen der Betroffenen.


Die Formen der Belästigungen und Nachstellungen bei Stalking sind vielfältig, die Folgen für betroffene Menschen sehr häufig schlimm. Oft fühlen sie sich permanent bedrängt, verfolgt und in Angst versetzt. In ständigem Stress und innerer Anspannung geht das Gefühl der Sicherheit verloren. Gesundheitliche Probleme und sozialer Rückzug sind häufige Folgen.


In einer solchen Situation sollte niemand alleine bleiben!


Was können Sie dagegen tun?


  • Schützen Sie sich frühzeitig gegen das Verhalten des Stalkers oder der Stalkerin und nehmen Sie Hilfe in Anspruch.
  • Unsere Stalking-Beratungsstelle steht allen Frauen und Männern offen, die von Stalking betroffen sind.
  • Wir unterstützen Sie dabei, Ihre eigenen Lösungswege zu entwickeln und Ihre Chancen zu sehen. Dazu geben wir Ihnen umfassende Informationen.
  • Auch wenn Sie „nur eine Frage“ haben oder unsicher sind, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ebenso können sich Angehörige, Freunde oder Multiplikatoren an die Beratungsstelle wenden, um Informationen oder Unterstützung rund um das Thema „Stalking“ zu bekommen.  

                                                                                                         

Unsere Beratung ist


  • kostenlos 
  • auf Wunsch anonym    
  • telefonisch oder persönlich

Wir sind erreichbar unter 0661 8394-14  oder  0661 8394-0.

Kontakt
Logo SkF


Interventionsstelle gegen Gewalt 
Sozialdienst katholischer Frauen e.V. 
Karlstr. 30
36037 Fulda

Telefon:  (0661) 8394 -14 bzw. 0

Postadresse
Rittergasse 4
36037 Fulda

Gewalt ist nie privat
Gewaltlos

Das Internet - Beratungsangebot des SkF für Mädchen und Frauen, die häusliche Gewalt erfahren.

 
 
 
Schwangerenberatung

Onlineberatung

Onlineberatung

 
Folgen von Gewalt

Häusliche Gewalt

Videos zur häuslichen Gewalt bei youtube

gewaltlos

Das Internetberatungsangebot des Sozialdienstes katholischer Frauen für Mädchen und Frauen, die häusliche Gewalt erfahren.


   Sich wehren.
   Aber nicht immer wieder.
   Weil sich grundlegend etwas
   ändern muss

 

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Rittergasse 4
36037 Fulda

Fon: (0661) 8394-10

Öffnungszeiten

Beratungsstellen in Fulda

Montag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Dienstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Freitag 08.00 - 12:00 Uhr
 

Außenstelle

Bad Hersfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Am Markt 19
36251 Bad Hersfeld
Fon: (06621) 17 26 40


Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Zentgraf

Außenstelle

Hünfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Kirchplatz 3
36088 Hünfeld
Fon: (06652) 91 10 361

 

Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Luley-Kempf