Frauen und Familien

Babyklappen

Babyklappe

Sie erwarten ein Baby und ...

- Sie sind verzweifelt, weil es niemand wissen darf?
- Sie haben niemanden, dem Sie sich anvertrauen können?
- Sie wissen nicht, wo sie Ihr Kind zur Welt bringen sollen?
- Sie sehen sich nicht in der Lage, das neugeborene Kind zu behalten?


Und jetzt? Wie kann es weitergehen?

- Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
- Wir helfen Ihnen und Ihrem Kind.
- Wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach einem Weg.
- Wir begleiten Sie vor, während und nach der Geburt Ihres Kindes.
- Wir lassen Sie nicht allein.
- Wir sind diskret. Auf Wunsch beraten wir anonym.  


Der Sozialdienst katholischer Frauen hat sich bewusst für die Beibehaltung der Babyklappe entschieden und sieht die Babyklappe als einen „Baustein“ in der Kette vieler unterschiedlicher Hilfsangebote für schwangere Frauen in Notsituationen. 

Hier finden Sie die Babyklappen!

Fulda, Herz-Jesu-Krankenhaus, Buttlarstraße 74

Telefon: 0661 - 150

Die Babyklappe befindet sich links neben der Notfallaufnahme. Sie ist von außen Tag und Nacht zugänglich und gut ausgeschildert. Man geht außen am Gebäude eine Treppe hinunter und steht dann vor einer Art Fenster (= Babyklappe). Hinter dem Fenster befindet sich ein temperiertes Babybettchen. Der Treppenabgang und das Fenster sind nachts beleuchtet.

Hanau, St. Vinzenz-Krankenhaus, Sternstraße 

Telefon: 06181 - 2720

Die Babyklappe ist von der Sternstraße aus über den Eingang zum Sternbau erreichbar, linker Hand am Hauptgebäude (über eine Treppe).

Kassel, Marienkrankenhaus, Marburger Straße 85

Telefon: 0561 - 80730

Die Babyklappe befindet sich rechts neben dem Haupteingang des Krankenhauses. Sie ist ausgeschildert und durch eine Sichtwand geschützt.


Wie funktioniert die Babyklappe?

  • Die Babyklappe öffnet man mit einem Taster, der sich rechts neben dem Fenster befindet.
  • Es ist ein Stempelkissen und Papier vorhanden, um einen Hand-oder Fußabdruck des Kindes zu nehmen.
  • Ein "Merkblatt" ist vorhanden, auf dem der Name des Kindes eingetragen werden kann. Hier können noch Mitteilungen gemacht oder Wünsche geäußert werden.
  • Dem Kind können auch persönliche Gegenstände mitgegeben werden. Diese Dinge werden für das Kind zum Andenken an seine Herkunft aufbewahrt.
  • Mit dem Öffnen der Scheibe der Babyklappe gibt es auf der Station eine akustische Meldung. Jetzt sind 10 Minuten Zeit das Baby hineinzulegen und sich zu verabschieden. Danach wird das Baby geholt und medizinisch versorgt.

Wie geht es weiter?

  • Der neugeborene Säugling wird durch den SkF Fulda in Obhut genommen.Ist der Säugling gesund, wird er direkt vom Krankenhaus in eine geeignete Adoptivpflegefamilie vermittelt.
  • Wir bereiten die rechtlichen Wege einer Adoption vor.
  • Abgebende Mütter / Eltern können sich jederzeit an den SkF wenden.

Was braucht es, wenn Sie etwas über Ihr Kind erfahren wollen?

  • Es muss ein sicherer Nachweis über die leibliche Elternschaft erbracht werden (DNA-Test)

Was braucht es, wenn Sie Ihr Kind zurücknehmen wollen?

  • Melden Sie sich so schnell wie möglich bei uns.
  • Es muss ein sicherer Nachweis über die leibliche Elternschaft erbracht werden (DNA-Test).
  • Das für Sie zuständige Jugendamt hat zu prüfen, ob das Kindeswohl bei der leiblichen Mutter / dem leiblichen Vater gewährleistet ist.

Wichtig!!!

  • Das Angebot der Babyklappe ist für den äußersten Notfall. 
  • Bedenken Sie: Sie entbinden das Kind allein, ohne Hilfe durch ein  Krankenhaus oder eine Hebamme. Das birgt gesundheitliche Risiken für Mutter und Kind.
  • Bedenken Sie: Das Kind hat ein Recht darauf, seine Herkunft zu erfahren. Das wird ihm bei dem Niederlegen in die Babyklappe verwehrt.

Als Alternative wird die vertrauliche Geburt angeboten. Rufen Sie uns an!Sprechen Sie mit uns! Wir helfen Ihnen!


Lassen Sie sich, bevor Sie Ihre Entscheidung fällen, von unseren Fachdiensten beraten!

Adoptionsstelle im SkF Fulda

Karlstraße 30

36037 Fulda

Telefon: (0661) 8394 -21 bzw. 29


Weitere Informations- und Beratungsquellen Beratungsstelle für Schwangere im SkF

Telefon: (0661) 8394 -34

Anonyme Beratung

Bundesweite Telefonseelsorge 24 Stunden erreichbar

Telefon: 0800 11 10 111

Kontakt
Logo SkF

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. 
Karlstr. 30
36037 Fulda

Telefon:   (0661) 8394 -21 bzw. 29

E-Mail: info@skf-fulda.de

Onlineberatung
Schwangerschaft
Netzwerk für Alleinerziehende
 
 
 
Schwangerenberatung

Onlineberatung

Onlineberatung

 
Folgen von Gewalt

Häusliche Gewalt

Videos zur häuslichen Gewalt bei youtube

gewaltlos

Das Internetberatungsangebot des Sozialdienstes katholischer Frauen für Mädchen und Frauen, die häusliche Gewalt erfahren.


   Sich wehren.
   Aber nicht immer wieder.
   Weil sich grundlegend etwas
   ändern muss

 

Kontakt

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Rittergasse 4
36037 Fulda

Fon: (0661) 8394-10

Öffnungszeiten

Beratungsstellen in Fulda

Montag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Dienstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Freitag 08.00 - 12:00 Uhr
 

Außenstelle

Bad Hersfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Am Markt 19
36251 Bad Hersfeld
Fon: (06621) 17 26 40


Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Zentgraf

Außenstelle

Hünfeld

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Kirchplatz 3
36088 Hünfeld
Fon: (06652) 91 10 361

 

Ansprechpartnerin:

Frau Andrea Luley-Kempf